Eine Patchwork Familie mit ihren Höhen und Tiefen durchs Leben.

  Startseite
    Unser Traumhaus
    Emily Josephines Weg
    Mein Schwangerschaftstagebuch
    9 Monate Freud und Leid, Hilfe ich bin s
    Family
    Der lange Weg zur Traumfigur
    Ärger und Frust
    Was bin ich ;-)
    Der normale Wahnsinn des Alltags
    Gedanken & Verse
  Über...



  Links
   Familienspass
   Laumax
   Lilienfrau
   Schäfchen
   Stapelweise
   Sonna´s Insoho
   heromo




  Letztes Feedback



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
!

http://myblog.de/sheyla73

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freunde

Brauchen wir eigentlich Freunde?

Ein Thema über das ich immer wieder mal im Laufe meines Lebens nachgedacht habe.

Ich stelle fest, Freunde kommen und Freunde gehen auch wieder, einige bleiben eine ganze Weile begleiten uns auf unserem Weg aber diese Wege trennen sich auch irgendwann wieder.

Nur wenige Freunde bleiben sehr sehr lange, begleiten Dich auch auf Deinem Weg wenn er holperig wird.

Die Freunde die nach einem solchen Weg noch bei uns sind, das sind echte Freunde, von denen gibt es nur wenige...

Zurück zu meiner Frage, braucht man Freunde oder ist man nicht besser beraten sich selber sein bester Freund zu sein? Man selber betrügt sich nicht selbst, man selber verlässt sich nicht, man selber kann sich auf sich selbst am ehesten verlassen...

Ich denke weiter nach und schaue... ob ich sie brauche ob sie mich brauchen.. was der Weg bringt

Steffi
14.4.09 12:16
 
Letzte Einträge: Viele Jahre nichts geschrieben, Wir haben unser Traumhaus gekauft


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ela (14.4.09 20:39)
Steffie, sicher macht jeder auch mal schlechte Erfahrungen mit "Freunden" aber wie Du schon schreibst, die, die Dir auch nach schweren Zeiten erhalten bleiben, DAS sind Freunde. Und ehrlich? Ich möchte auf genau die, wenigen, niemals verzichten!


sheyla73 (15.4.09 16:04)
Richtig, die Freunde die auch mal zu mir stehen wenn es mir schlecht geht oder die auch mal Verständnis zeigen für div. Dinge, die habe ich noch heute...

Und die hab ich sehr lieb

Steffi


Mela (16.4.09 18:20)
Interessantes Thema... Manchmal gehts Freunden auch so, das sie schwere Zeiten mit einem durchstehen, mitleiden und dann aufs Abstellgleis geschoben werden... Gibt so nen schönen Spruch "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen" ... Das sind dann wohl die Freunde auf die man in "Guten Zeiten" keinen Wert mehr legt.

Mela


sheyla73 (16.4.09 18:22)
Mag sein, aber wer mich kennt sollte wissen das sowas nicht meine Art ist.

Gruß

Steffi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung